Traum vom Börsengang: Nur 2 % schaffen es

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Uncategorized

Seed, Startup, Growth, Later, Steady – das sind die fünf Erfolgsstufen eines Start Up in Deutschland. In der Seed-Stage befassen sich die Gründer noch mit der Konzeptentwicklung und realisieren keine Umsätze.

Ist die Konzeptentwicklung abgeschlossen und erste Umsätze werden am Markt generiert, spricht man von der Startup-Stage. Verfügt das Unternehmen über ein marktreifes Angebot und ein starkes Umsatz- bzw. Nutzerwachstum, dann ist die Growth-Stage erreicht.

Und jetzt beginnt die Kür. Later-Stage bezeichnet einen mittlerweile etablierten Marktteilnehmer, der möglicherweise für sein weiteres Wachstum einen Trade-Sale oder Börsengang anstrebt. Sollte die Wachstumskurve zwischendurch mal abflauen, gibt eine Zwischenetappe namens Steady-Stage.

Untersucht hat diese Etappen der „3. DSM – DEUTSCHER STARTUP MONITOR“. Und das sind die interessanten Zahlen:

  • Seed-Stage: 17,5 % der DSM-Studienteilnehmer
  • Startup-Stage: 46,7 %
  • Growth-Stage: 27,5 %
  • Later-Stage: 2,1 %
  • Steady-Stage: 4,0

Was ganz simpel heißt: Schon in der Startup-Stage trennt sich die Spreu vom Weizen. Und der Börsengang bleibt für 98 % der hoffnungsvoll gestarteten Unternehmen ein Traum.

Die ganze Studie gibt es hier: 3. DSM – DEUTSCHER STARTUP MONITOR

Quelle: Bundesverband Deutsche Startups e.V.